Zurück zum Index
   

 

ol
Berg Eden
or
 

Vorschaubild (http://www.annopool.de/thumbnail/berg_eden.gif)


tl Idee & Erstellung tr

Linde

   
Spieleranzahl: Eins (kampf)
Größe: 149 KB
Datum: 1999
Schwierigkeit: 4
Ziel: -Stadt mit 1000 Aristokraten errichten
-Piraten vernichten
Bemerkung: Das Szenario hält einiges an Überraschungen parat
 
 
 
---
 

I nmitten des Meeres fandet Ihr ein friedliches Atoll, nur von Eingeborenen besiedelt. Ihr hattet genug von Streit und Zwist in den dichtbesiedelten Gebieten. Es erschien Euch geeignet, ein friedliches, genügsames und beschauliches Dasein zu fristen.

A ls Ihr ankamt, gaben die Eingeborenen Euch den Namen "Sohn des qualmenden Berges". (Sie haben den Genuss von Tabak auch erst durch Euch kennengelernt...) Als "Sohn des qualmenden Berges" erlaubten sie Euch, in dem Bereich rund um den Gott "Qualmender Berg" eine Heimstatt für die Eueren aufzubauen. Also gründetet Ihr ein kleines, friedliches Dorf "Eden".

I hr hattet Saatgut für Tabak und auch Weinstöcke an Bord. Emsig bebauten die Euren das Land und pflanzten, bewässerten und freuten sich auf die erste Ernte. Aber bald musstet ihr erkennen, dass Eure Mühe vergeblich war. Die Pflanzen gediehen nicht! Da Ihr auf einen edlen Tropfen nicht verzichten wolltet und auch nie ein Händler vorbeikam, wolltet Ihr -traurigen Herzens, diesem paradiesischen Plätzchen und auch den liebgewonnenen Häuptlingen, den Rücken kehren zu müssen- weiterziehen.

Z um Abschied gabt Ihr den Häuptlingen einige Tabaksamen. Diese waren ebenfalls sehr traurig, ihren Freund "Sohn des qualmenden Berges" zu verlieren. Zu viele Abende habt Ihr beim flackernden Licht des Lagerfeuers zusammen verbracht! Sie wollten Euch nicht ziehen lassen. Und sie kannten ein mächtiges Geheimnis! Um Euch zum Bleiben zu bewegen, vollführte der Medizinmann von Häuptling "Hustender Morgen" am qualmenden Berg den "Tanz der durstigen Wein-Geister". Und die Medizinmänner von "Blauer Dunst" und "Qualmende Socke" vollbrachten das "Wunder des rauschenden Rums".

A uch der Tabak gedieh unter der liebevollen Obhut der Eingeborenen prächtig und sie tauschten ihn gerne gegen Wein, Rum und edle Tuche aus Eurer Webstube. Da Ihr alles hattet, was Euer Herz begehrte, seid Ihr geblieben.

N ach einigen Monaten kam doch einmal ein Schiff aus Eurer alten Heimat. Es brachte Sir Di Vanci, einen alten Freund und seines Zeichens "Baumeister militärischer Kunst" zu Euch. Er erbaute Euch einige Wehrtürme und um ihn zu Ehren gabt Ihr auch ein Gelände zur Errichtung einer kleinen Burg frei. Kurz nach der Einweihungsfeier zog Sir Roland weiter, etwas enttäuscht, keine weiteren Aufträge von Euch erhalten zu haben. Doch ihr wolltet das Glück und die Zufriedenheit der Euren nicht mit zusätzlichen Steuern für Militärausgaben belasten.

A ber das Glück blieb Euch nicht hold. Der hinterhältige und gemeine Pirat "Blutiger Säbel" hat sich in der Nähe niedergelassen, um seine Schätze durch Überfälle auf Eure Schiffe zu mehren. Nach den ersten Angriffen habt ihr Euch entschlossen, Schutzgelder zu entrichten. Diese haben Eure Barreserven schon gewaltig beansprucht! Zuerst hat Euch das auch nicht sehr gestört, es blieb ja noch genug um zufrieden zu leben...

B is eines Abends die Häuptlinge bei Euch vorsprachen! Der Pirat ermordet ihre Krieger und blockiert den Weg zu den gelb glitzernden Steinen, die den Gott "Qualmender Berg" friedlich stimmen. Bald wird er seinem Ärger Luft machen und glühende Steine in Eure Weinstöcke werfen. Und Wunder-Tänze für die Erneuerung der Anpflanzung oder um das "Wunder des rauschenden Rums" aufrecht zu erhalten, sind verboten, sobald ein "Schwarzes Herz" den Kreis von "Qualmender Berg" betritt, bis sich nicht 1000 der edelsten Gerechten eingefunden haben.

A ch hättet Ihr Euren Freund doch auch um die Pläne für den Bau einer Waffenschmiede gebeten! Nun habt Ihr niemanden, der in der Errichtung von militärischen Gebäuden bewandert wäre. Zum Glück sind wenigstens Eure Schiffe bewaffnet, allerdings haben Sie durch die Übergriffe von "Blutiger Säbel" und seinen Mannen bereits schwer gelitten...

B isher ward Ihr mit Eurem Dorf Eden zufrieden, es war alles ausreichend für Eure wenigen Getreuen. Nun müsst Ihr schleunigst die Bauindustrie ankurbeln, damit 1000 Aristokraten die Zufriedenheit von "Qualmender Berg" wiederherstellen. Auch braucht Ihr dringend eine Werft, Eure Schiffe sind schon ziemlich mitgenommen. Dabei sitzt Euch auch die Zeit im Nacken, die bereits vollbrachten Wunder haben nicht ewig Bestand! Baut eine Stadt mit 1000 Aristokraten auf, bevor der Alkohol versiegt und vertreibt den Piraten für immer! Erst dann werden neue Weinstöcke gedeihen und das "Wunder des rauschenden Rums" kann von den tanzenden Medizinmännern erneuert werden.

Rettet Euer Eden!

 
 
---
 
Szenario bewerten:

-3

-2

-1

0

1

2

3
 
 
ul
vorige nach oben nächste